Hun­ger­streik – am 15.12.2021

Der Hun­ger­streik in Dach­au 1980 ist eines der mar­kan­tes­ten Ereig­nis­se in der Geschich­te der Bür­ger­rechts­be­we­gung der Sin­ti und Roma in Deutsch­land. Die inter­na­tio­na­le Pres­se berich­te­te über den Hun­ger­streik, der Schrift­stel­ler und Nobel­preis­trä­ger Hein­rich Böll und ande­re soli­da­ri­sier­ten sich. Zwölf Sin­ti began­nen am 4. April auf dem Gelän­de der Ver­söh­nungs­kir­che an der KZ-Geden­k­­stä­t­­te Dach­au ihren Hun­ger­streik. Sie […]

Mis­ter Quick

David Kwiek ali­as “Mis­ter Quick” begann mit 15 Jah­ren, Locking zu tan­zen — ein Stil, der dem Funk zuge­ord­net wer­den kann und heu­te zu den wich­tigs­ten Hip-Hop-Tan­z­s­ti­­len zählt. Als einer der Weg­be­grün­der des Locking in Euro­pa erhielt er zwei Mal den Welt­meis­ter­ti­tel. Der Work­shop ist offen für alle, die sich bewe­gen möchten.

Jubi­lä­um & Preisverleihung

Zu unse­rem 35-jäh­­ri­­gen Jub­liäum gra­tu­liert uns im Namen der Lan­des­re­gie­rung Kul­tus­mi­nis­te­rin The­re­sa Schop­per. Unser Vor­sit­zen­der Dani­el Strauß hält Rück­blik auf 35 Jah­re Ver­bands­ar­beit. Der Kul­­tur- und Ehren­preis der Sin­ti und Roma wird ver­lie­hen. Auch musi­ka­lisch und kuli­na­risch wird aufgetischt!

Zeich­nung der Intuition

Der küns­ter­li­sche Akti­vist und Stree­tar­tist Ema­nu­el Bari­ca ent­wi­ckel­te die Metho­de “Zeich­nung der Intui­ti­on”, wobei er Musik­klän­gen in per­for­ma­ti­ver Wei­se folgt. Er setzt sich für die Über­win­dung der Dis­kri­mi­nie­rung der Sin­ti und Roma und die Aner­ken­nung ihrer Aus­gren­zung in Ver­gan­gen­heit und Gegen­wart ein.  In einer Ver­nis­sa­ge prä­sen­tiert er Ein­bli­cke in sein Werk (bis Ende Okto­ber im RomnoKher […]

Völ­ker­mord und Widerstand

Dr. Karo­la Fings stellt das inter­na­tio­na­le Pro­jekt der For­schungs­stel­le Anti­zi­ga­nis­mus der Uni­ver­si­tät Hei­del­berg vor. Ziel des Pro­jekt ist es, eine frei zugäng­li­che Enzy­klo­pä­die zu erstel­len. Erst­mals soll dabei die euro­päi­sche Dimen­si­on des Völ­ker­mords in den Blick genom­men werden.

Stadt­ral­lye mit dem Team des Lern­orts RomnoKher

Vie­le Mann­hei­mer Sin­ti und Roma sind Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus gewor­den. Auf einer Stadt­ral­lye (Anmel­dung erfor­der­lich!) erle­ben wir ver­schie­de­ne Sta­tio­nen aus Geschich­te und Gegenwart. 

Rom­no­Power Kul­tur­wo­che 2021

In die­sem Jahr ver­bin­den wir unse­re Kul­tur­wo­che mit dem 35-jäh­­ri­­gen Jubi­lä­um unse­res Ver­bands. Wir hal­ten Rück­blick und Aus­blick. Wir ehren Men­schen, die sich um unse­re Min­der­heit ver­dient gemacht haben. Wir emp­fan­gen Kul­tus­mi­nis­te­rin The­re­sa Schop­per und die His­to­ri­ke­rin Karo­la Fings. Für Groß und Klein gibt es eine Stadt­ral­lye durch Mann­heim auf den Spu­ren von Sin­ti und […]

»Jeder, der hier blei­ben muss, wird in der Gas­kam­mer den Tod finden.«

Am 2. August 2021 jährt sich die »Liqui­da­ti­on des Zigeu­ner­fa­mi­li­en­la­gers« in Aus­ch­­witz-Bir­­ken­au zum 77. Mal. SS-Ange­­hö­­ri­­ge ermor­de­ten in der Nacht auf den 3. August 1944 die über 4.000 ver­blie­be­nen Sin­ti und Roma in Gas­kam­mern – zumeist als arbeits­un­fä­hig ein­ge­stuf­te Frau­en, Kin­der und älte­re Men­schen. PROGRAMM  Begrü­ßungUwe Neu­mär­ker, Direk­tor der Stif­tung Denk­mal für die ermor­de­ten Juden […]

Teil­ha­be für alle?

Struk­tu­rel­le Dis­kri­mi­nie­rung hat Aus­wir­kun­gen auf alle Lebens­be­rei­che von Sin­ti und Roma. Wel­che (insti­tu­tio­nel­len) Struk­tu­ren und Mecha­nis­men erschwe­ren Zugän­ge und die nicht gleich­be­rech­tig­te Teil­ha­be am gesell­schaft­li­chen Leben? Wel­che beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen stel­len sich dabei ins­be­son­de­re für Sin­ti und Roma? Und was braucht es, um struk­tu­rel­le Dis­kri­mi­nie­rung zu erken­nen und die­ser ent­ge­gen­zu­wir­ken? Ein Ansatz ist das Pilot­pro­jekt ReFIT […]