“Aber der Mensch hat immer Hoff­nung, sonst ist er tot” – Am 2. August 2022 in Berlin
"Aber der Mensch hat immer Hoffnung, sonst ist er tot" – Am 2. August 2022 in Berlin
Erinnern an die Ermordung der letzten Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau 1944
"Aber der Mensch hat immer Hoffnung, sonst ist er tot" – Am 2. August 2022 in Berlin
Erinnern an die Ermordung der letzten Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau 1944

Am 2. August 2022 jährt sich die “Liqui­da­ti­on des Zigeu­ner­fa­mi­li­en­la­gers” in Ausch­witz-Bir­ken­au zum 78. Mal. SS-Ange­hö­ri­ge ermor­de­ten in der Nacht auf den 3. August 1944 die etwa 4.300 ver­blie­be­nen Sin­ti und Roma in Gas­kam­mern – zumeist als arbeits­un­fä­hig ein­ge­stuf­te Frau­en, Kin­der und älte­re Menschen.

Die Stif­tung Denk­mal für die ermor­de­ten Juden Euro­pas, die Hil­de­gard Lag­ren­ne Stif­tung, Roma­Tri­al und Rom­noK­her geden­ken gemein­sam der Opfer des Völ­ker­mords am 2. August 2022 um 20:30 Uhr am Denk­mal für die im Natio­nal­so­zia­lis­mus ermor­de­ten Sin­ti und Roma Euro­pas, Sim­son­weg, 10557 Berlin. 

Auf die­ser Gedenk­ver­an­stal­tung wird die Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en, Staats­mi­nis­te­rin Clau­dia Roth MdB sprechen. 

Im Anschluss an die Ver­an­stal­tung besteht die Mög­lich­keit, am Brun­nen des Denk­mals Blu­men nie­der­zu­le­gen. Um Anmel­dung bis 28. Juli 2022 unter veranstaltungen@stiftung-denkmal.de oder Tel. 030 — 26 39 43 0 wird gebeten.

Bit­te hal­ten Sie sich an die Regeln zur Bekämp­fung der Corona-Pandemie!

2 Aug, 2022
20:30 Uhr
01:30
0
Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas
Simsonweg, 10557 Berlin

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Treten Sie mit uns in Kontakt: