40 Jah­re Aner­ken­nung des Völkermords
40 Jahre Anerkennung des Völkermords
Vorträge und Diskussion
40 Jahre Anerkennung des Völkermords
Vorträge und Diskussion

40 Jah­re Aner­ken­nung des Völ­ker­mords – wie kam es dazu? War­um war der Weg dort­hin so lang und so schwie­rig? Wel­che Fol­gen hat­te die­se Aner­ken­nung für die Min­der­heit und für die „Mehr­heits­ge­sell­schaft“? Und was bedeu­tet die­ses his­to­ri­sche Ereig­nis heu­te – für Sin­ti und Roma, für die Erin­ne­rungs­kul­tur, für die Demokratie? 

Am Jah­res­tag, dem 17. März 2022, brin­gen wir um 18:30 Uhr füh­ren­de Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter aus Wis­sen­schaft, Erin­ne­rungs­kul­tur, poli­ti­scher Bil­dung und der Bür­ger­rechts­be­we­gung der Sin­ti und Roma in unse­rem Kul­tur­haus Rom­noK­her ins Gespräch. 

Vor­trä­ge von Sebas­ti­an Lot­to-Kusche (For­schungs­stel­le für regio­na­le Zeit­ge­schich­te und Public Histo­ry der Euro­pa-Uni­ver­si­tät Flens­burg) und Danie­la Gress (For­schungs­stel­le Anti­zi­ga­nis­mus, Uni­ver­si­tät Hei­del­berg).
Im Anschluss Dis­kus­si­on mit Romeo Franz MdEP, Danie­la Gress, Vere­na Leh­mann (Hil­de­gard Lag­ren­ne Stif­tung), Sebas­ti­an Lot­to-Kusche, Dani­el Strauß (Vor­sit­zen­der VDSR-BW), Sibyl­le The­len (Direk­to­rin, Lan­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung. Mode­ra­ti­on: Dr. Tim Mül­ler

Eine Live-Über­tra­gung auf unse­rem You­tube-Kanal Rom­noK­her ist vor­ge­se­hen. 

Es gel­ten die aktu­el­len Coro­na-Ver­ord­nun­gen des Lan­des Baden-Würt­tem­berg sowie das Hygie­nekon­zept des VDSR-BW. Um Vor­anmel­dung wird gebe­ten unter info@sinti-roma.com oder 0621–911 091–00.

17 Mrz, 2022
18:30 Uhr
0

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Treten Sie mit uns in Kontakt: