Projektmitarbeiter/-in für Ulm und Umgebung (0,7)

Der Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg e.V. (VDSR-BW) ist eine Selbstorganisation der deutschen nationalen Minderheit der Sinti und Roma, der infolge ihres 2013 mit dem Land Baden-Württemberg geschlossenen und 2018 erneuerten Staatsvertrags deutschland- und europaweit eine besondere Rolle zufällt.

Für ein vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gefördertes Projekt suchen wir zum 01.01.2021 für die Dauer von 12 Monaten eine/n Projektmitarbeiter/in (70%) für Ulm und Umgebung.

Gemeinsam mit dem Sozialministerium Baden-Württemberg hat der VDSR-BW das Pilotprojekt ReFIT (Regionale Förderung von Inklusion und Teilhabe) entwickelt, um die Teilhabechancen von Menschen mit Romani-Hintergrund und in diesem Fall speziell von zugewanderten Roma auf regionaler Ebene zu verbessern und dabei in allen Bereichen Antidiskriminierung und Antiziganismussensibilisierung als gesellschaftliches Querschnittsthema mitzudenken.

Aufgabenbereich:

  • enge Zusammenarbeit und Abstimmung von Arbeitsinhalten mit dem Landesverband (Projektleitung und Projektkoordination)
  •  Mitwirkung bei der Realisierung der Projektinhalte
  • Mitwirkungen bei Vernetzung zwischen Kommune und Verband Deutscher Sinti und Roma als Außenstelle des Verbands
  • Mitwirkungsbereitschaft bei Teilnahme an Fortbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen, die durch den Landesverband durchgeführt werden
  • Kommunikation in die kommunalen Strukturen und mit den Schlüsselakteur/-innen vor Ort
  • Bearbeitung eigener Themen
  • Erarbeitung von Strategien für die Entwicklung vor Ort
  • Kontrolle der Projektstände

Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie folgende Anforderungen mitbringen:

  •  abgeschlossenes Studium Fachrichtung Soziale Arbeit, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften oder verwandte Fachrichtungen
  • Kenntnisse des Romanes sind bei gleicher Qualifikation von Vorteil
  • Kenntnisse und Sensibilität im Hinblick auf das Thema Antiziganismus
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Diversität und Heterogenität von Menschen mit Romani-Hintergrund
  • Kooperationsbereitschaft
  • Flexibilitätskompetenz
  • starke intrinsische Motivation
  • ausgeprägte Empathie
  • Begeisterung dafür, mit Menschen unterschiedlicher Berufsfelder zusammenzuarbeiten
  • Verständnis für kommunale Organisationsstrukturen
  • hohes Engagement für das Projekt
  • hohes Maß an Selbstorganisation
  • Reisebereitschaft innerhalb Baden-Württembergs

Die 70%-Stelle ist auf 12 Monate befristet. Die Möglichkeit einer Verlängerung ist abhängig von der Laufzeit des Projekts. Die Vergütung orientiert sich an der Entgeltgruppe nach 11 TVöD (70 Prozent). Arbeitsort ist Ulm. Die Bewerbungsfrist endet am 12.12.2020.

Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per E- Mail an den:
Verband Deutscher Sinti und Roma
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
B7, 16
68159 Mannheim
info[at]sinti-roma.com
Ansprechpartnerin: Frau Christine Bast
Wünschen Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen, bitten wir einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.
Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass der VDSR-BW Ihre übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerberauswahl gemäß DSGVO erhebt, verarbeitet und nutzt.

 

Projektmitarbeiter/-in für Freiburg und Umgebung (0,5)

Der Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg e.V. (VDSR-BW) ist eine Selbstorganisation der deutschen nationalen Minderheit der Sinti und Roma, der infolge ihres 2013 mit dem Land Baden-Württemberg geschlossenen und 2018 erneuerten Staatsvertrags deutschland- und europaweit eine besondere Rolle zufällt.

Für ein vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gefördertes Projekt suchen wir zum 01.01.2021 für die Dauer von 12 Monaten eine/n Projektmitarbeiter/-in (0,5) für Freiburg und Umgebung.

Gemeinsam mit dem Sozialministerium Baden-Württemberg hat der VDSR-BW das Pilotprojekt ReFIT (Regionale Förderung von Inklusion und Teilhabe) entwickelt, um die Teilhabechancen von Menschen mit Romani-Hintergrund und in diesem Fall speziell von zugewanderten Roma auf regionaler Ebene zu verbessern und dabei in allen Bereichen Antidiskriminierung und Antiziganismussensibilisierung als gesellschaftliches Querschnittsthema mitzudenken.

Aufgabenbereich:

  • enge Zusammenarbeit und Abstimmung von Arbeitsinhalten mit dem Landesverband (Projektleitung und Projektkkoordination)
  • Mitwirkung bei der Realisierung der Projektinhalte
  • Mitwirkungen bei Vernetzung zwischen Kommune und Verband Deutscher Sinti und Roma als Außenstelle des Verbands
  • Mitwirkungsbereitschaft bei Teilnahme an Fortbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen, die durch den Landesverband durchgeführt werden
  • Kommunikation in die kommunalen Strukturen und mit den Schlüsselakteur/-innen vor Ort
  • Bearbeitung eigener Themen
  • Erarbeitung von Strategien für die Entwicklung vor Ort
  • Kontrolle der Projektstände

Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie folgende Anforderungen mitbringen:

  • abgeschlossenes Studium Fachrichtung Soziale Arbeit, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften oder verwandte Fachrichtungen
  • Kenntnisse des Romanes sind bei gleicher Qualifikation von Vorteil
  • Kenntnisse und Sensibilität im Hinblick auf das Thema Antiziganismus
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Diversität und Heterogenität von Menschen mit Romani-Hintergrund
  • Kooperationsbereitschaft
  • Flexibilitätskompetenz
  • starke intrinsische Motivation
  • ausgeprägte Empathie
  • Begeisterung dafür, mit Menschen unterschiedlicher Berufsfelder zusammenzuarbeiten
  • Verständnis für kommunale Organisationsstrukturen
  • hohes Engagement für das Projekt
  • hohes Maß an Selbstorganisation
  • Reisebereitschaft innerhalb Baden-Württembergs

Die 0,5 Stelle (20 Stunden pro Woche) ist befristet auf 12 Monate, die Möglichkeit einer Verlängerung ist abhängig von der Laufzeit des Projekts. Die Vergütung orientiert sich an der Entgeltgruppe 11 TVöD (50 Prozent). Arbeitsort ist Freiburg. Die Bewerbungsfrist endet am 20.11.2020.

Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per E-Mail an den:

Verband Deutscher Sinti und Roma

Landesverband Baden-Württemberg e.V.

B7, 16

68159 Mannheim

info[at]sinti-roma.com

Wünschen Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen, bitten wir einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass der VDSR-BW Ihre übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerberauswahl gemäß DSGVO erhebt, verarbeitet und nutzt.

 

 

(Schul-/Pflicht-) Praktika

Der Verband Deutscher Sinti und Roma bietet Praktikumsstellen an. Sie können sich initiativ bei uns bewerben. Wir bitten um einen Vorlauf von ca. 1 Monat. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung, Lebenslauf und den gewünschten Zeitraum an info[at]sinti-roma.com .

Während des Praktikums können Einblicke in alle Arbeitsbereiche gewonnen werden. Wir vermitteln während der Praktikumszeit auch geschichtliche und aktuelle Bezüge unserer Arbeit.

 

Ausbildung als Bürokaufmann/-frau

Der Verband Deutscher Sinti und Roma ist seit 2017 berechtigt Ausbildungsplätze anzubieten. Bis Mitte 2020 können wir keine Ausbildungsplätze anbieten, da diese bereits besetzt sind.

 

Ehrenamt

Die Beratungsstelle für gleichberechtigte Teilhabe sucht ehrenamtliche Mitarbeiter_innen für Unterstützung in Sachbearbeitung wie beispielweise Falldokumentierung.

Wir suchen nach lösungsorientierten Mitarbeiter_innen, die sich im besten Fall bereits in den Breichen Flüchtlings- und Asylpolitik, Familienrecht, Strafrecht, Ausländerrecht auskennen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie gerne Herrn Jovica Arvanitelli telefonisch unter 0621-911091-45 oder per Mail.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf richten Sie bitte mit dem Stichwort „Bewerbung“ ebenfalls an Herrn Arvanitelli an beratungsstelle[at]sinti-roma.com .

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!