Montag 09:00 – 12:00 Uhr / 14:00 – 16:30 Uhr
Mittwoch 09:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Tel  0621-911091-45
Fax 0621-911091-05
Mail beratungsstelle[at]sinti-roma.com

 

Der Abschluss des Staatsvertrages zwischen dem Land Baden-Württemberg und dem Verband Deutscher Sinti und Roma Baden-Württemberg im Jahr 2013 ermöglichte erstmalig in Deutschland die Bildung einer kontinuierlichen Beratungsstelle von Seiten der Minderheit speziell auch für den Themenbereich Bleibeberechtigung von Roma. Die soziale und ökonomische Integration von Roma ist ein erklärtes Ziel der Europäischen Union.
Die Beratungsstelle für gleichberechtigte Teilhabe ist eine Anlaufstelle einerseits für deutsche Sinti und Roma sowie für nichtdeutsche Roma in Baden-Württemberg und andererseits für Institutionen des öffentlichen Lebens auf kommunaler und Landesebene. Die Klient*innen werden in ihren individuellen Anliegen unterstützt und beraten. Die Beratungsstelle agiert dabei politisch unabhängig. Seit 2016 haben vermehrt Roma aus Südosteuropa sowie Organisationen, die mit der Betreuung und Beratung von Roma betraut sind, die Beratungsstelle aufgesucht. Das Thema „sichere Herkunftsstaaten“ wurde im Beratungsalltag durch konkrete Abschiebefälle sichtbar. Um ein besseres Bild von den Verhältnissen in den Herkunftsstaaten zu gewinnen, stehen wir in Kontakt mit Organisationen in Serbien, Rumänien und Mazedonien, wo wir empowernde Workshops zum Erlernen von Handwerk anbieten.
Jährlich finden Informationstage und Fortbildungen in unseren Räumlichkeiten statt. Hierbei informieren wir Betroffene, Interessierte und Angestellte öffentlicher Einrichtungen über die aktuellen Themen der Beratungsstelle. Als Weiterbildungsmaßnahme bieten wir mehrstündige Workshops an, beispielsweise zur Thematik: Wer sind Sinti und Roma? Wir bieten ebenfalls Vorträge zu folgenden Themen an: zugewanderte Roma aus den EU-Staaten, aktuelle Situation der aus den West-Balkanstaaten geflüchteten Roma, Integrations- und Lebenswirklichkeiten der bleibeberechtigten Roma in Deutschland.

Die Broschüre der Beratungsstelle demnächst hier zum Downloaden.

 

Wir bieten

Beratung auf Romanes, Serbo-Kroatisch, Rumänisch und Griechisch

– Beratung in allen bürgerrechtlichen Fragen

– Hilfe bei Behördenangelegenheiten

– Beratung in aufenthaltsrechtlichen Fragen

– Kostenlose juristische Erstberatung (nur nach Absprache mit der Beratungsstelle)

– Individuelle Fallprüfungen in Kooperation mit der Anwaltskanzlei Hönlinger in Ludwigsburg

– Unterstützung bei Härtefallanträgen oder Petitionen im Einzelfall

– Unterstützung der Ratsuchenden bei der Realisierung einer mittel- und langfristigen Perspektive in Deutschland oder ihren Herkunftsländern

– Unterstützung nichtdeutscher Roma bei der Inklusion in die Mehrheitsgesellschaft

– Beratung von Einrichtungen des öffentlichen Lebens (siehe auch Regionale Förderung Inklusion und Teilhabe ReFit)

– Vorträge und Weiterbildungen

WICHTIGER HINWEIS: Wir führen keine Übersetzungen durch.

 

Ziele der Beratungsstelle

– Hilfe zur Selbsthilfe
– Enge Zusammenarbeit mit Organisationen in den Herkunftsstaaten nichtdeutscher Roma und mit Roma-Organisationen in Deutschland
– Kooperationsarbeit mit Kommunen, Behörden, öffentlichen Institutionen

 

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Jovica Arvanitelli Leitender Referent für Integration & Soziales  ja[at]sinti-roma.com

 

Formulare

Beratungsanfrage
Beitrittserklärung
Vollmacht